Forschung über Fach- und Hochschulgrenzen hinaus

TU-Magazin Campus berichtet zum 15. Jubiläum des BZG

„Ob im Alltag, in der Schule, der Arbeitswelt oder der Wissenschaft: Überall spielt Geschlecht eine Rolle, und oft, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Der bewusste Blick auf Geschlecht ist eine Möglichkeit, Vielfalt zu erforschen und ein Bewusstsein für Stereotype und Diskriminierungen in der Gesellschaft zu schaffen. Dies ist das Ziel des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies (BZG). In diesem Jahr feiert das Zentrum sein 15-jähriges Bestehen. Zusammen mit Geschäftsführerin Juliette Wedl blicken wir auf Highlights, Herausforderungen und Veränderungen.“

Zum ganzen Artikel im TU-Magazin Campus.

Von Regina Eckhoff, TU-Magazin Campus, 20.11.2018. Das Interview führte Anna Krings (Volontärin der Pressestelle der TU Braunschweig).

Gender Clips: EinSichten in 15 Jahre Braunschweiger Gender Studies

7. Braunschweiger Gender Forum
Jubiläumstagung

Donnerstag, 22. November 2018
ab 17:00 Uhr
Ort: Aula HBK, Johannes-Selenka-Platz 1, 38118 Braunschweig

Mit unserer Jubiläumsfeier bieten wir Einblicke in die vielfältigen Forschungs- und Lehrprojekte der Geschlechterforschung im Braunschweiger Raum. Sie erwarten Kurzbeiträge aus den drei Hochschulen TU, Ostfalia und HBK in unterschiedlichen Formaten.

Ab 17:00 Uhr: Eine interaktive Ausstellung mit 4 Stationen
Ab 18:30 Uhr: Begrüßung und 11 Kurz-Beiträge
Ab 20:30 Uhr: Buffet & Gender Video Clips

„Gender Clips: EinSichten in 15 Jahre Braunschweiger Gender Studies“ weiterlesen

Genderwissen in die Schule?

SZ Interview anlässlich des ifo-Bildungsbarometers

Gender, Gleichstellung und sexuelle Gewalt soll in der Schule thematisiert werden, so die Ergebnisse des ifo-Bildungsbarometers von September 2018. Juliette Wedl antwortet auf die Fragen der Süddeutschen Zeitung online, warum es wichtig ist, über Gleichstellung und Gewalt mit Kindern zu sprechen und wie dieses auch in der Grundschule möglich ist. Dass das Hervorheben von Differenzen problematische Effekte hat und dass es mehr als zwei Geschlechter gibt kommt ebenfalls zur Sprache.

Zum Interview in der SZ hier.

Das Interview führte Larissa Holzki, Süddeutsche Zeitung, 13.09.2018

BZG auf der TU-Night 2018

Stand mit dem Identitätenlotto im Forumsgebäude
22. Juni 2018, 18 bis 1 Uhr

Die TU-Night ist ein Wissenschaftsevent mit Musikfestival. Dieses Jahr findet sie unter dem Motto „Vision & Wandel“ statt.

Das BZG ist mit dem Identitätenlotto präsent.
Lotto einmal ganz anders: In unserem interaktiven Spiel können Sie in eine zufällig gezogene Identität schlüpfen und deren Lebensweg gestalten. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten und Chancen – oder auch über die Hindernisse im Leben von verschiedenen Identitäten.

 

Schüler_innen spielen ILo in Hannover

Workshop „Liebesglück für alle“
15. Juni 2018, GEW Hannover

Ziel des Workshops ist die Sensibilisierung und Schulung von Schüler_innenvertretungen in Bezug auf sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Es kommen ca. 20 Jugendliche ab 15 Jahren. Das Lehr-Lernspiel Identitätenlotto wird als Einstieg zur Auseinandersetzung mit dem Thema eingesetzt.