Forschung

Das BZG ist primär eine Vernetzungs-, Koordinations- und Unterstützungseinrichtung, die im Bereich der Lehre und der Organisation von Tagungen einen Schwerpunkt hat. Dennoch war es seit Gründung immer auch in Forschungsaktivitäten verschränkt. Durch die personelle Stärkung leistet das BZG inzwischen einen aktiven Beitrag zur Forschung, wenn dieses auch weiterhin nicht der Schwerpunkt der Tätigkeit der Mitarbeiterinnen ist.

Folgende Aktivitäten sind in Bezug auf die Forschung zu unterscheiden:

BZG-Forschung: Hierunter fallen Forschungsaktivitäten der Mitarbeiterinnen des BZG. Diese können aus der Arbeit des BZG erwachsen oder außerhalb der Arbeitstätigkeit am BZG liegen.

Unterstützte Forschung: Das BZG beteiligt sich an kooperativen Antragstellungen. Zudem berät und unterstützt es in Form von Gender Consulting WissenschaftlerInnen in Fragen der Gender Studies.

Netzwerk-Forschung: Hier werden Forschungsaktivitäten des genderNetzwerkes aufgeführt., die an den drei im BZG kooperierenden Hochschulen von WissenschaftlerInnen erfolgen. Hierunter fallen auch die Forschungsaktivitäten der Mitglieder der Gemeinsamen Kommission Gender Studies (GKG).