MedienBar (2): Willkommen im Club

Queere Podcasts im Bayrischen Rundfunk (BR)

Vektorgrafik mit diversen MedienWarum ist unsere Gesellschaft heteronormativ? Was ist eine LGBTIQ*-Community und gibt es nur die Community? Wie leben queere Menschen und welche Themen bewegen sie gerade? Warum ist Coming-Out immer noch ein Thema und was kann man tun, wenn es schwierig gelaufen ist?

Die Podcasts von „Willkommen im Club“ besprechen vielfältige Lebensweisen in ihrem Facettenreichtum.

„MedienBar (2): Willkommen im Club“ weiterlesen

MedienBar – eine neue Beitragsserie

Multimediale Materialien zu queer-feministischen Themen

Vektorgrafik mit diversen MedienIm Oktober starten wir mit unserer neuen Serie „MedienBar“. Hier weisen wir auf Material(sammlungen) zu gesellschaftlich relevanten Themen aus den Gender und Queer Studies hin. Dieses können z.B. audio-visuelle Materialien, thematische Websites oder themenspezifische Übersichten sein, die wissenschaftliche Erkenntnisse vermitteln. Sie können als Einstieg in ein Thema dienen – für sich selbst, in der Lehre oder auch im privaten Umfeld – und dazu beitragen, die Lehre abwechslungsreicher zu gestalten.

„MedienBar – eine neue Beitragsserie“ weiterlesen

MedienBar (1): Gender-Mediathek

Audiovisuelle Materialien zu vielen Thema

Vektorgrafik mit diversen MedienSie suchen audiovisuelle Materialien zu feministischen und geschlechterpolitischen Themen? Sie wollen sich zu einem Thema informieren oder sich für die Lehre inspirieren lassen?

In der Gender Mediathek sind Lehr- und Lernmaterialien zu vielen Themen:

„MedienBar (1): Gender-Mediathek“ weiterlesen

Solidarität mit trans* Personen

Materialien zu den laufenden Debatten um Selbstbestimmung und eine biologische Geschlechtervielfalt

Unlängst hat die Bundesregierung erste Eckpunkte für ein Selbstbestimmungsgesetz vorgelegt. Zugleich toben in sozialen Netzwerken wie Twitter ein heftiger Streit um die Absage eines Vortrags an einer Berliner Universität, die Bedrohung von trans* Personen, die Biologie der Geschlechter und die Rechte von Frauen. Das Braunschweiger Zentrum für Gender Studies (BZG) lehnt jede Art von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit ab und hat im Folgenden Materialien zur wissenschaftlichen Einordung der Debatten anhand einiger Streitthemen zusammengestellt.

„Solidarität mit trans* Personen“ weiterlesen

Sozialisation als Kontinuum

Vortrag von Christel Baltes-Löhr im Rahmen des Performance-Festivals Rollen.Bilder

Vom 21.-23. Oktober 2022 findet im LOT-Theater Braunschweig das Festival „Rollen.Bilder“ des Performancekollektivs rio.rot statt. Die drei Theaterstücke werden von einem Rahmenprogramm begleitet; das Braunschweiger Zentrum für Gender Studies (BZG) unterstützt die Veranstaltung u.a. mit Mitteln für den Vortrag „Sozialisation als Kontinuum – ein innovativer Blick auf ein altes Thema“ von Prof. em. Christel Baltes-Löhr (Universität Luxemburg).

„Sozialisation als Kontinuum“ weiterlesen

BZG bei „Zwischen den Zeilen“

Podcast zu Gender und Queerness

Unter dem Titel „Gender, Queerness und Diversity in den Medien“ ist die 31. Episode des Podcasts „Zwischen den Zeilen“ der Braunschweiger Zeitung erschienen. Zu Gast sind Juliette Wedl und Jan Büssers vom Braunschweiger Zentrum für Gender Studies (BZG). 30 Minuten unterhalten sie sich mit Lukas Dörfler zu Fragen rund um Gender und einem annerkennenden Umgang mit queeren Menschen.

„BZG bei „Zwischen den Zeilen““ weiterlesen

Performance-Festival Rollen.Bilder

Feministisches Theaterkollektiv rio.rot lädt ein

Rio.rot ist ein Braunschweiger Kollektiv, das sich aus dem Studiengang „Darstellendes Spiel“ am Institut der Performativen Kunst und Bildung (HBK Braunschweig) 2017 gegründet hat. Das feministische Kollektiv besteht aus Anna Konrad, Catharina Koch und Sophie Bothe. Drei Frauen, die in ihrer Kunst patriarchale, heteronormative Strukturen aufdecken und reflektieren wollen. Im Rahmen des Kurz-Festivals bringt rio.rot vom 21. bis zum 23. Oktober 2022 drei unterschiedlichen Theater-Performances zu Rollenbildern mit Rahmenprogramm nach Braunschweig.

„Performance-Festival Rollen.Bilder“ weiterlesen

Sexuelle & geschlechtliche Vielfalt an Schulen

1. Fachtag in Braunschweig

Bild mit Person hinter RegenbogenflaggeFreitag, 10. September 2021
15:30 bis 19:30 Uhr
KufA-Haus
Am Westbahnhof 13, 38118 Braunschweig
Teilnahme kostenlos

Wie können Schulen offener für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt werden, Vielfaltsthemen im Unterricht verankern und Diskriminierungen entschieden begegenen?

„Sexuelle & geschlechtliche Vielfalt an Schulen“ weiterlesen

Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft“

Ein Geschichte zu Frauen in MINT-Berufen geht online

Dieses Kinderbuch von Giulia Balsamo, Magdalena Falk und Rina-Maris Ihler ermutigt Mädchen, ihren Interessen in MINT-Fächern nachzugehen. Es ist das Ergebnis einer Projektarbeit im Ringseminar „Geschlechterwissen aus interdisziplinärerer Sicht“ des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies im Wintersemester 2016/17. Es wurde 2019 überarbeitet und in kleiner Auflage gedruckt. Nun steht das Buch auch online zur Verfügung – für den Unterricht oder zu Hause zum (vor-)lesen.

„Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft““ weiterlesen

Identitätenlotto auf EU-Ebene

EPALE stellt unser Spiel in der Themenwoche zu Antidiskriminierung vor

EPALE steht für Electronic Platform for Adult Learning in Europe. Diese Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesamt für Berufsbildung hatte angeregt, im Rahmen der aktuellen Themenwoche Initiativen der Antidiskriminierungsarbeit und Rassismusprävention einen Blogbeitrag für das EPALE zu verfassen, um das Identitätenlotto als Medium der Erwachsenen- und Weiterbildung vorzustellen.

„Identitätenlotto auf EU-Ebene“ weiterlesen