Partizipative Forschung im Gender-Kontext

6. Braunschweiger Gender Forum

Freitag, 07. Oktober 2016
10:30-17:00 Uhr
Ort: Ostfalia Hochschule,  Am Exer 6, 38302 Wolfenbüttel

„Bücher allein sind nicht genug.“
Diese Aussage von Kurt Lewin gilt als ein Startpunkt partizipativer Aktionsforschung. In den 60er und 70er Jahren gab es in der Bundesrepublik eine Hochphase der Aktions- und Interventionsforschung, auch in der feministischen Forschung. Die aktuelle Debatte ist u.a. durch die Community-Based- und Participatory-Action-Research in den USA, durch die Disability Studies, die partizipative Gesundheitsforschung und die kritische Psychologie angeregt. Die Tagung will Impulse für die Auseinandersetzung über die Möglichkeiten partizipativer Forschung in Gender-Kontexten geben.

Programm

10.30 – 11.00 Begrüssung | Raum 147
Dekanin Prof. Dr. Sabine Brombach:
Begrüßung & thematische Einführung „Feministische Aktionsforschung“
Prof. Dr. Ariane Brenssell:
Eröffnung der Tagung
Juliette Wedl:
Grußwort vom Braunschweiger Zentrum für Genderstudies

11.15- 13.20 Uhr Präsentationen & Diskussion | Raum 147
11.15 – 12.15 Uhr Prof. Dr. Corinna Bath:
Beteiligung zwischen Akzeptanzherstellung und kritischer Intervention:
Genderinformierte partizipative Technikforschung
12.15 – 12.45 Uhr Prof. Dr. Gabriele Dennert & Ulrike Janz:
Queergesund*: Partizipative mixed-methods-Forschung zur Gesundheitsförderung für lesbische, bisexuelle und queere Frauen*
12.45 – 13.15 Uhr Prof. Dr. Ariane Brenssell & Anna Hartmann:
Kontextualisierte Traumaarbeit: Partizipative Gender-Forschung als Intervention
13.15 – 13.20 Uhr Ausblick auf den Nachmittag

Mittagspause | Raum 148
13.20 – 14.00 Uhr Gemeinsame Mittagspause mit kleinem Catering
14.00 – 16.00 Uhr Partizipation, Entwicklung & Expertisenvertiefung
Angebot A:
Kontextualisierte Traumaforschung: partizipative Forschungswerkstatt
Workshopleitung: Prof. Dr. Ariane Brenssell & Forschende aus der Praxis
Angebot B:
Ästhetische Methoden als produktives Element in partizipativen
Forschungsansätzen
Vortrag & Workshopleitung: Prof. Dr. Andrea Lutz-Kluge
Angebot C:
Partizipative Forschung in der psychosozialen Arbeit mit geflüchteten KlientInnen:Chancen, Herausforderungen und Machtverhältnisse
Vortrag & Workshopleitung: Leonie Teigler
16.15 – 17.00 Uhr Zusammenfassung aus den Workshops, Diskussion & Ausblick 

Zum Flyer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.