Digital colonialism, Gleichheit und Fairness in KI

Keynote von Bath und Bergermann im DHM gibt Einblick in Forschungsschwerpunkt

Unter dem Titel „Muster von Un/Gerechtigkeit. Digital colonialism, Gleichheit und Fairness in KI“ widmen sich die beiden Mitglieder des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies in ihrer jüngsten gemeinsamen Keynote der künstlichen Intelligenz. Dabei bezeichnet „Digital colonialism“ keine räumliche Okkupation, sondern Formen von ökonomischer Hegemonie, in der die (Daten-)Wirtschaft des Globalen Südens von großen Unternehmen des Globalen Norden für die eigene Wirtschaftsentwicklung (aus-)genutzt wird (Stichwort: (Daten-)Extraktivismus). Dieses trägt zur Unterminierung des Lokalen bei. In ihrem Vortrag fragen Dr.-Ing. Dr. hc Corinna Bath und Prof. Dr. Ulrike Bergermann, was dieses im Bereich der KI bedeutet.

„Digital colonialism, Gleichheit und Fairness in KI“ weiterlesen

Glückwunsch Corinna Bath!

Ehrendoktorwürde von TU Graz verliehen

Für ihre „hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Geschlechterforschung und ihrer Integration in den technischen Wissenschaften“ wurde Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath von der Technischen Universität Graz die Würde einer Ehrendoktorin verliehen; der feierliche Festakt findet am 17. März 2022 statt.

Als Braunschweiger Netzwerk für Gender und Diversity Studies gratulieren wir Corinna Bath herzlich zur wohlverdienten Ehrung!

An die TU Graz kam Corinna Bath 2016 für kurze Zeit und leistete dort „Pionierarbeit“, wie es in der Einladung zur Akademischen Feier heißt.

„Glückwunsch Corinna Bath!“ weiterlesen

Abschied Corinna Bath

Ein Blick auf neun Jahre „Gender, Technik und Mobilität“

Bild Perspektivwechsel
Foto: André Wunstorf

Ende Februar 2022 läuft die erfolgreiche Professur „Gender, Technik und Mobilität“ der Technischen Universität Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften aus. Dr.-Ing. Corinna Bath hat sie seit 2012 engagiert ausgestaltete. Wir blicken mit ihr auf neun Jahre erfolgreiche Arbeit zurück, die die Gender Studies im Braunschweiger Raum maßgeblich geprägt haben.

„Abschied Corinna Bath“ weiterlesen

Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft“

Ein Geschichte zu Frauen in MINT-Berufen geht online

Dieses Kinderbuch von Giulia Balsamo, Magdalena Falk und Rina-Maris Ihler ermutigt Mädchen, ihren Interessen in MINT-Fächern nachzugehen. Es ist das Ergebnis einer Projektarbeit im Ringseminar „Geschlechterwissen aus interdisziplinärerer Sicht“ des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies im Wintersemester 2016/17. Es wurde 2019 überarbeitet und in kleiner Auflage gedruckt. Nun steht das Buch auch online zur Verfügung – für den Unterricht oder zu Hause zum (vor-)lesen.

„Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft““ weiterlesen

Queering MINT digital

Diskussion zur OER Gendering MINT digital

Gendering MINT digital, CC BY-NC-SA, Illustration: Dominque Kleiner

Wie können queere Perspektiven in Lehrinhalte eingebaut werden? Eine Diskussion zu dieser Frage war Teil der Abschlussveranstaltung des Projekts „Gendering MINT digital“ im September 2020. Nun ist das Gespräch auch Teil der Open Educational Resources (OER) geworden, die Einblicke in den Forschungs- und Lehrbereich Gender & MINT geben. Wer der Relevanz von Genderthemen in den Natur- und Technikwissenschaften nachgehen möchte oder dazu Lehrmaterial sucht, wird auf dem Portal Gendering MINT digital fündig.

„Queering MINT digital“ weiterlesen

MINT 4 TU

Gleichstellungs- und Genderperspektiven für MINT-Fächer

MINT4TU-Website-KachelnEine zentrale Aufgabe der Koordinierungsstelle Gender und Diversity Studies ist es, den Transfer in die Fächer und Fakultäten zu unterstützen sowie Angebote im Bereich „Gender in MINT“ zu entwickeln. Gerade für die MINT-Fächer ist das Ziel, das Interesse von Frauen und Personen, die hier unterrepräsentiert sind, zu steigern. Zudem trägt Gender- und Diversitywissen zu innovativer, zukunftsweisender Lehre und Forschung bei.

„MINT 4 TU“ weiterlesen

Erneut Diversity in der Landschaftsarchitektur

Neue studentische Kurzfilme sind entstanden

Ausschnitt der ILA-Homepage„Das Herstellen, Bearbeiten und Publizieren von Videos ist seit Smartphone und Youtube zu einer allgegenwärtigen Kulturtechnik geworden und kann auch im gesellschaftlich-räumlichen Diskurs Anwendung finden.
Unter dem Themenschwerpunkt „Diversity“ sollen Studierende im produktiven Umgang mit dem Medium Video geschult werden, um das Thema Gender, Inklusion und Chancengleichheit auf dem Campus experimentell zu untersuchen.“ So heißt es in der Seminarankündigung des Seminars DIVERSITY von Matteo Basta und Prof. Gabriele G. Kiefer im Wintersemester 2020/21. Und hier können Sie die studentischen Arbeiten sehen:

„Erneut Diversity in der Landschaftsarchitektur“ weiterlesen

„Schule lehrt/lernt Vielfalt. Band 2“ erweitert

2. Auflage auch als Printversion

Cover Schule lehrt/lernt Vielfalt Band 2Es ist so weit: Ein Jahr nach dem ersten Erscheinen von „Schule lehrt/lernt Vielfalt Band 2“ haben wir die 2. Auflage fertiggestellt. Sie ist mit weiteren Texten, Materialhinweisen und Unterrichtsbausteinen anreichert – auf nun 308 Seiten finden Sie für jedes Schulfach von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II konkrete Anregungen zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt für den Schulunterricht.  „„Schule lehrt/lernt Vielfalt. Band 2“ erweitert“ weiterlesen

Diversity in der Landschaftsarchitektur

Einblicke in die Lehre des Instituts von Prof. Gabriele G. Kiefer

Ausschnitt der ILA-HomepageDas Institut für Landschaftsarchitektur (ILA) setzt im Sommersemester 2020 in zwei Veranstaltungen erneut den Fokus auf Gender und Diversity: In dem Seminar DIVERSITY und dem Kompaktentwurf bzw. Ferienentwurf  HI MY NAME IS widmen sich die Studierenden den Themen Gender, Inklusion und Chancengleichheit auf kreative Weise.

„Diversity in der Landschaftsarchitektur“ weiterlesen

Unterrichtsmaterialien zum Ausleihen

Umfangreiche Materialsammlung zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

Die Koordinierungsstelle hat eine umfangreiche Sammlung an Unterrichtsmaterialien und Methoden zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt erstellt. In den regenbogenfarbenen Ordnern sind rund 2.000 Materialen (Broschüren, Bücher, Unterrichtseinheiten, Spiele, Filme, …) zusammengetragen.

„Unterrichtsmaterialien zum Ausleihen“ weiterlesen