Performance-Festival Rollen.Bilder

Feministisches Theaterkollektiv rio.rot lädt ein

Rio.rot ist ein Braunschweiger Kollektiv, das sich aus dem Studiengang „Darstellendes Spiel“ am Institut der Performativen Kunst und Bildung (HBK Braunschweig) 2017 gegründet hat. Das feministische Kollektiv besteht aus Anna Konrad, Catharina Koch und Sophie Bothe. Drei Frauen, die in ihrer Kunst patriarchale, heteronormative Strukturen aufdecken und reflektieren wollen. Im Rahmen des Kurz-Festivals bringt rio.rot vom 21. bis zum 23. Oktober 2022 drei unterschiedlichen Theater-Performances zu Rollenbildern mit Rahmenprogramm nach Braunschweig.

„Performance-Festival Rollen.Bilder“ weiterlesen

Internationaler Tag der Frauen

Solidarität mit den Mutigen!

Demonstrantinnen in Moskau konfrontieren die Polizei während eines Protests gegen die russische Invasion der Ukraine (Samstag, 26. Februar 2022).
© Sergey Ponomarev/Die New York Times/Redux/laif

Demonstrantinnen in Moskau konfrontieren die Polizei während eines Protests gegen die russische Invasion der Ukraine (Samstag, 26. Februar 2022). Die Demonstrantin in der Bildmitte wurde später verhaftet. Ihr droht wie anderen Protestierenden eine lange Haftstrafe.

Glückwunsch Corinna Bath!

Ehrendoktorwürde von TU Graz verliehen

Für ihre „hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Geschlechterforschung und ihrer Integration in den technischen Wissenschaften“ wurde Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath von der Technischen Universität Graz die Würde einer Ehrendoktorin verliehen; der feierliche Festakt findet am 17. März 2022 statt.

Als Braunschweiger Netzwerk für Gender und Diversity Studies gratulieren wir Corinna Bath herzlich zur wohlverdienten Ehrung!

An die TU Graz kam Corinna Bath 2016 für kurze Zeit und leistete dort „Pionierarbeit“, wie es in der Einladung zur Akademischen Feier heißt.

„Glückwunsch Corinna Bath!“ weiterlesen

Abschied Corinna Bath

Ein Blick auf neun Jahre „Gender, Technik und Mobilität“

Bild Perspektivwechsel
Foto: André Wunstorf

Ende Februar 2022 läuft die erfolgreiche Professur „Gender, Technik und Mobilität“ der Technischen Universität Braunschweig und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften aus. Dr.-Ing. Corinna Bath hat sie seit 2012 engagiert ausgestaltete. Wir blicken mit ihr auf neun Jahre erfolgreiche Arbeit zurück, die die Gender Studies im Braunschweiger Raum maßgeblich geprägt haben.

„Abschied Corinna Bath“ weiterlesen

Sasha Salzmann auf der Longlist

Neues Buch als Titel für den Deutschen Buchpreis 2021 nominiert

Sasha M. SalzmannHerzlichen Glückwunsch! Unsere 6. Ricarda Huch Poetikdozentin (2020) Sasha Marianna Salzmann ist mit ihrem neuen Buch „Im Menschen muss alles herrlich sein“ von der Jury für die gerade veröffentlichte Longlist 2021 des Deutschen Buchpreises ausgewählt worden. Die Liste besteht aus 20 Romanen. Die Shortlist mit sechs Büchern wird am 21. September veröffentlicht und am 18. Oktober der*die Preisträger*in bekannt gegeben. Wir drücken Sash die Daumen!

Sexuelle & geschlechtliche Vielfalt an Schulen

1. Fachtag in Braunschweig

Bild mit Person hinter RegenbogenflaggeFreitag, 10. September 2021
15:30 bis 19:30 Uhr
KufA-Haus
Am Westbahnhof 13, 38118 Braunschweig
Teilnahme kostenlos

Wie können Schulen offener für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt werden, Vielfaltsthemen im Unterricht verankern und Diskriminierungen entschieden begegenen?

„Sexuelle & geschlechtliche Vielfalt an Schulen“ weiterlesen

Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft“

Ein Geschichte zu Frauen in MINT-Berufen geht online

Dieses Kinderbuch von Giulia Balsamo, Magdalena Falk und Rina-Maris Ihler ermutigt Mädchen, ihren Interessen in MINT-Fächern nachzugehen. Es ist das Ergebnis einer Projektarbeit im Ringseminar „Geschlechterwissen aus interdisziplinärerer Sicht“ des Braunschweiger Zentrums für Gender Studies im Wintersemester 2016/17. Es wurde 2019 überarbeitet und in kleiner Auflage gedruckt. Nun steht das Buch auch online zur Verfügung – für den Unterricht oder zu Hause zum (vor-)lesen.

„Kinderbuch „Lilli und die Wissenschaft““ weiterlesen

Genderkompetenz in der Hochschullehre

Identitätenlotto im Workshop des KHN

Blick auf Spielbretter des IdentitätenlottosIdentitätenlotto: Vielfalt spielend reflektieren
18.11.2021, 10:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Lehrstudio der TU Braunschweig
Workshopleitung: Juliette Wedl
Veranstaltung des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen (KHN)

Ziel des Workshops ist es, mit dem »Identitätenlotto« eine spielerische Methode zum Perspektivwechsel vorzustellen – und gemeinsam Ideen für die Anwendung in der eigenen Lehre zu entwickeln.

„Genderkompetenz in der Hochschullehre“ weiterlesen

Stadttouren mit Genderbrille

Projektarbeiten im Ringseminar „Stadt. Räume. Gender.“

Startbild des Actionbound-Entwurfs Queere-Braunschweig-TourStadt und Raum sind in verschiedener Weise mit Gender verknüpft. Diesem Verhältnis war das diesjährige interdiszipläre Ringseminar im Sommersemester 2021 auf der Spur: Zehn Dozent*innen aus sechs Fakultäten von zwei Hochschulen haben die Inhalte gestaltet. Und erstmals waren Studierende der drei Hochschulen dabei, die im Braunschweiger Netzwerk für Gender und Diversity Studies kooperieren.

„Stadttouren mit Genderbrille“ weiterlesen

Identitätenlotto spielen

Veranstaltung der Koordinierungsstelle Diversity

Startseite von ILo-GameAm 13. Juli von 17:30 bis 20:00 Uhr treffen sich Studierende und Interessierte, um das Spiel Identitätenlotto. Ein Spiel quer durchs Leben online zu spielen. Anouk Almstedt, Referentin der Koordinierungstelle Diversity, organisiert die Spielzeit für die Teilnehmenden des Diversity Mentoring, wobei die Veranstaltung für alle offen ist.

„Identitätenlotto spielen“ weiterlesen